TAFEL OBERBERG

DER VEREIN

Die Oberbergische Tafel e.V. ist vom Finanzamt als mildtätiger Verein anerkannt. 
Er ist eingetragen beim Amtsgericht Gummersbach VR 1158.
Sein 1. Vorsitzender ist Ulrich Pfeiffer, stellvertretender Vorsitzender ist Rolf Medgenberg.
Die Adresse: Reininghauser Str. 7A · 51643 Gummersbach.

Ulrich Pfeifer

VORSITZENDER Oberbergische tafel

Joachim Lüllau

LEITER TAFEL BERGNEUSTADT

Horst Afflerbach

LEITER TAFEL BERGNEUSTADT

SPENDENKONTEN

KONTO TAFEL GUMMERSBACH
Sparkasse Gummersbach
IBAN: DE40 3845 0000 0000 2037 37

KONTO TAFEL BERGNEUSTADT
Sparkasse Gummersbach
IBAN: DE74 3845 0000 1000 2111 42

KONTO TAFEL MARIENHEIDE Kreissparkasse Köln
IBAN: DE98 3705 0299 0359 5525 26

Volksbank Meinerzhagen
IBAN: DE87 4586 1617 1006 1000 00

DIE STANDORTE

Gummersbach

Karlstraße 12
51643 Gummersbach

MARIENHEIDE

Hauptstraße 64
51709 Marienheide

BERGNEUSTADT

KÖLNER STRAße 259
51702 Bergneustadt

UNSERE ARBEIT

Es ist bekannt, dass nicht alle Menschen täglich genügend zu Essen haben – und doch gibt es Lebensmittel im Überfluss.

Um dieses Dilemma auszugleichen, bemühen sich ehrenamtliche Helfer der Tafel um die Bedürftigen der Region. Dabei vergeben sie überflüssige und qualitativ einwandfreie Nahrungsmittel, die im Wirtschaftsprozess nicht mehr gebraucht werden.

Unterstützen Sie uns:
Mit Ihrer Zeit, einer Spende oder ideell.

Zeichenfläche 1
WIE SIE HELFEN KÖNNEN
Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende oder Ihrer Zeit

WAREN SPENDEN

Mit einer Spende überschüssiger Lebensmittel an die Tafeln leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Lebensmittelrettung und Ressourcenschonung und unterstützen gleichzeitig bedürftige Menschen. Ein Gewinn für alle: Bedürftige bekommen hochwertige Nahrungsmittel, Händler und Hersteller sparen Lager- und Entsorgungskosten ein und wertvolle Lebensmittel landen nicht im Müll. Die Tafeln freuen sich über Backwaren, Obst und Gemüse mit kleinen Schönheitsfehlern, verpackte Waren mit nahendem oder kurz überschrittenen Mindesthaltbarkeitsdatum, Saisonartikel nach Ablauf der Saison (z.B. Schoko-Osterhasen oder Grillsaucen), Kühl- und Tiefkühlprodukte sowie fehlerhaft deklarierte oder verpackte Ware. Zudem sind Artikel des täglichen Bedarfs beliebt, die bei knappem Budget oft nicht mehr erschwinglich sind: beispielsweise Drogerieartikel, Bücher und Kinderspielzeug.

ZEIT SCHENKEN

Der Kontakt mit anderen Menschen ist wichtiger Teil der Tafel-Arbeit. Über die Weitergabe von Lebensmitteln kommen Menschen bei den Tafeln miteinander ins Gespräch und erfahren, was andere bewegt und vor welchen Fragen und Herausforderungen ihr Gegenüber steht. Mit dem Motto: „Lebensmittel retten. Zeit schenken“ stellt die Tafel Deutschland 2019 das Miteinander und das Einanderzugewandtsein in den Mittelpunkt. Zeitschenkerinnen und Zeitschenker kann es nie genug geben: Ohne den Einsatz und Elan der Freiwilligen wäre die Arbeit der Tafeln nicht möglich. Nur so schaffen es die Tafeln Tag für Tag, bedürftigen Menschen in akuten Notsituationen zu helfen und ihnen ein Stück soziale Teilhabe zu ermöglichen. Begegnung und Austausch bei den Tafeln sind auch für die Helfenden eine Bereicherung. Machen Sie sich selbst ein Bild und werden Sie #zeitschenker!

Sie möchten Unterstützen?

Wir freuen uns sehr über ihre Spende

Sie haben Fragen?
Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!