Unsere Hilfe

IMG_2190

Wer darf die Tafel in Anspruch nehmen

Wir sind für alle Bedürftigen da – für ein besseres Leben. Obdachlose, Kranke, Arbeitslose, überschuldete Familien, Alleinerziehende mit zu geringem Einkommen, Suchtabhängige, Senioren und Kinder finden hier eine Zuflucht. Die Tafeln tragen dazu bei, ihnen neben täglichen Mahlzeiten, einwandfreie Lebensmittel für den täglichen Bedarf zu sichern.

Wie kann ich meine Bedürftigkeit nachweisen?

Als bedürftig gelten generell all jene, die nicht über die finanzielle Mittel verfügen, um sich täglich mit den nötigen Lebensmitteln zu versorgen. Darunter zählen nicht nur Hartz-IV-Empfänger, sondern auch Menschen mit geringem Einkommen oder geringer Rente. Lassen Sie sich persönlich von unseren Mitarbeitern beraten, wenn Ihr Einkommen zu wenig für das tägliche Leben übrig lässt. Dazu benötigen nichts weiteres als einen Pass oder Personalausweis und einen Nachweis über Ihr Einkommen (Hartz-IV-Bescheid/Einkommensbescheid, welcher belegt, dass Sie an der Armutsgrenze leben). Kommen Sie uns besuchen und melden sich bei unseren ehrenamtlichen Helfern. Wir haben ein offenes Ohr für Sie.