Schüler erliefen 2.300 € für die Tafel

Gummersbach - 12.08.2014

Das Geld stammt aus dem jährlichen Sponsorenlauf 2013. Dabei laufen die Schüler der Klassen 5 bis 7 so viele Runden wie sie schaffen und sammeln für jede Runde Geld ein, was sie vorher bei Familie, Freunden und Nachbarn eingeworben haben. Die Hälfte des Geldes geht an die Schule zur Finanzierung besonderer Projekte, aktuell der Pausenhof verschönert. Die andere Hälfte wird an eine soziale Einrichtung, meistens in Marienheide gespendet. Die erwachsenen Besucher der Tafel müssen pro Person und Ausgabe 1,50 € bezahlen und finanzieren dadurch Miete und Strom zu einem guten Teil auch mit. Tafel-Sprecherin Anke Vetter freute sich aber über den hohen Spendenbetrag. „Wir benötigen im Monat rund 600 € zur Zahlung der fixen Kosten und nur dank der vielen kleinen und großen Spenden können wir langfristig planen und unser Angebot aufrecht erhalten.“